weblinks g
Info g

Oberstdorf zum Gardasee auf dem RW 1 "Alpenquerulant" nach A.Heckmair 
der Versuch einer Alpenüberquerung

Transalp 1997

von

Oberstdorf nach Riva del Garda

der Versuch einer Alpenüberquerung

Teilnehmer: Norbert, Ottmar, Thomas, Manfred

 


Tag

Beschreibung der Etappe Entfernung Höhe Höhen-
profil

GPS

Track

21.06.1997

In getrennten Gruppen fuhren wir von Oberstdorf, Schrofenpass, Warth, Lech zur Freiburger Hütte.

       
22.06.1997 Freiburger Hütte, Bludenz, Gargellen, Zwangspause wegen Kälte und Schneefall im Haus Materra mit Aufwärmen in der Sauna. Hier zusammentreffen von 2 weiteren MTB Gruppen die bis zum Schluss zusammen blieben. Manfred ist als einziger auch heute noch dabei.        
23.06.1997

Gargellen Schlappiener Joch nach Kloster und mit Zug nach Davos. Hier Entscheidung nicht über Scalett- und Chauschaunapaß zu fahren da von Einheimichen wegen 50 cm Neuschnee davon abgeraten wurde. Aus diesem Grund Fahrt mit der Bahn nach Zernes .

       
24.06.1997 Neueinstieg in die Tour in Zernes über Livigno, Val Alpisella, Lago di Cancano, Bormio mit Notreparatur eines Bikes nach St. Catarina        
25.06.1997 St. Catarina Passo Gavia, Edolo, Cedegolo.        
26.06.1997 Cedegolo, Passo di Campo bei sehr starkem Regen später im Gewitter weiter bis Creto . Hier sehr starke Gewitter mit Hochwasser und Erdrutschen.        
27.06.1997 Creto, Albergo Italia - warten auf besseres Wetter! ans weiterfahren war nicht zu denken.        
28.06.1997 Norbert, Ottmar und Thomas steigen aus termienliche Gründen aus und fahren nach Hause. Die Anderen fahren über Tremalzopass nach Riva.        
           


Zum Seitenanfang

Hintergrund

Hintergrund002

hintergrund